EINKAUFSFÜHRER FÜR PROFI-MEHRZ WECKWERKZEUGE: So finden Sie das passende Gerät

8 Apr
EINKAUFSFÜHRER FÜR PROFI-MEHRZ                        WECKWERKZEUGE: So finden Sie das passende Gerät

Die Suche nach dem perfekten Mehrzweckwerkzeug

Ein Mehrzweckwerkzeug kann die Möglichkeiten des Bedieners durch Aufsetzen einzelner Anbaugeräte erheblich erweitern.

Ein Mehrzwecksystem ist anpassungsfähig und vielseitig. Es besteht aus einer Bedieneinheit und einer Reihe von auswechselbaren Anbaugeräten, mit denen der Bediener eine große Bandbreite von Arbeiten wie Heckenschneiden, Trimmen und Astschneiden ausführen kann.

Aber welche Optionen sind auf dem Markt erhältlich, und wie können Sie sichergehen, das beste Modell für Ihren Bedarf zu finden?

Dieser Einkaufsführer geht auf verschiedene Merkmale eines Mehrzweckwerkzeugs ein und hilft Ihnen bei der genaueren Ermittlung Ihrer Anforderungen, damit Sie die richtige Kaufentscheidung treffen können.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme

Bevor Sie sich Produkte anschauen, überprüfen Sie Ihren derzeitigen Gerätebestand und ermitteln Sie etwaige Lücken oder Problembereiche, für die ein neues Gerät in Frage kommen könnte.

Vielleicht haben Sie einen Satz an Geräten, die allmählich altersschwach sind und erneuert werden müssen. Oder Sie haben zahlreiche verschiedene Einzelgeräten, die zu viel Platz in der Werkstatt oder im Lieferwagen einnehmen.

Ob Sie Platz schaffen oder Ihre Möglichkeiten erweitern möchten, ein Mehrzweckwerkzeug ist eine solide Investition, um die arbeitsreichen und vielschichtigen Aufgaben gewerblicher Landschaftsgärtner zu erleichtern.

Schreiben Sie eine Wunschliste der Anbaugeräte, die Sie Ihrem Bestand hinzufügen möchten, und halten Sie diese Checkliste bereit, wenn Sie verschiedene Modelle von Mehrzweckwerkzeugen gegeneinander abwägen – verschiedene Hersteller bieten verschiedene Optionen an.

Einsatzhäufigkeit

Wie oft würden Sie ein Mehrzweckwerkzeug einsetzen?

Wenn Sie einen großen Teil Ihrer Arbeit mit einem Mehrzweckwerkzeug erledigen möchten, lohnt es sich, ein Gerät zu kaufen, das das gesamte Funktionsspektrum bietet, und in ein Premium-Modell zu investieren, das voraussichtlich robuster und langlebiger ist. Schließlich ist ein Geräteausfall keine Option für einen vielbeschäftigten Landschaftspflege-Profi!

Überlegen Sie, welche Geräte für die Größe, das Terrain und die Lage der zu bearbeitenden Grundstücke oder Projekte essenziell sind. Auf diese Weise können Sie Ihre Anforderungen herausarbeiten.

Größe

Es scheint zwar offensichtlich, aber je mehr Anbaugeräte Sie kaufen, desto mehr Platz benötigen Sie für die Lagerung.

Einer der größten Vorteile eines Mehrzweckwerkzeugs ist sein geringer Platzbedarf, aber wie leicht passiert es, sich zum Kauf des Modells mit dem größten Angebot an Anbaugeräten hinreißen zu lassen. Versuchen Sie, nur diejenigen zu kaufen, die Sie brauchen. Sie nehmen wertvollen Platz in der Werkstatt oder im Transporter ein. Seien Sie also realistisch bei der Frage, wie viel Platz zur Verfügung steht und welches Modell die richtigen Abmessungen und die größte Vielseitigkeit bietet.

Überlegen Sie außerdem, auf welche Weise die Anbaugeräte organisiert werden sollen. Sie einfach auf die Ladefläche des Transporters zu werfen, verursacht Schäden und verkürzt ihre Lebensdauer. Erwägen Sie daher den Bau oder Kauf eines speziellen Regals oder Staukastens, um die Geräte sauber und ordentlich zu lagern.

Komfort

Bei falscher Handhabung kann das längere Arbeiten mit einem Mehrzweckwerkzeug Arme, Nacken oder Rücken unnötig belasten. Wenn Ihr Gerät voraussichtlich über mehrere Stunden im Einsatz ist, wählen Sie ein Modell, das praktische Komfortoptionen bietet.

Achten Sie u. a. auf folgende Merkmale:

Schwingungsdämpfungstechnologie

Bei besonders leistungsstarken Geräten ist zu bedenken, dass sie beim Betrieb stärkere Schwingungen erzeugen, die sich auf die Arme des Bedieners übertragen und eine schnellere Ermüdung nach sich ziehen. Glücklicherweise können Mehrzweckwerkzeuge mit Schwingungsdämpfungstechnologie ausgestattet werden, die längere Einsätze für den Bediener komfortabler macht. In ähnlicher Weise können auch stoßdämpfende Griffe die körperliche Belastung beim Betrieb eines Mehrzweckwerkzeugs verringern.

Leichtgängiger Seilzugstarter

Seilzugstarter können besonders bei billigeren Modellen problembehaftet sein. Sehen Sie sich also nach einem Gerät um, das mit einem leichtgängigen Seilzugstarter ausgestattet ist, um den Kraftaufwand beim Starten zu verringern.

Tragegurt

Tragegurte dienen als Hilfe bei längeren Einsätzen. Sie nehmen das Gewicht des Geräts auf, um Arme und Rücken zu entlasten. Bei einigen Geräten ist ein Tragegurt im Lieferumfang enthalten. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Sie sollten sich also unbedingt vergewissern.

Verlängerung

Eine Verlängerung (in verschiedenen Längen erhältlich) dient zur Vergrößerung der Reichweite Ihrer Anbaugeräte und ermöglicht das Beschneiden oder Trimmen von hohen Hecken und Bäumen.

Benzinbetrieben, kabellos oder kabelgebunden?

Im Großen und Ganzen gibt es drei Optionen auf dem Markt: benzinbetriebene, kabellose (batteriebetriebene) oder kabelgebundene Geräte.

Kabelgebundene Mehrzweckwerkzeuge sind am besten für Privatgärten geeignet, bei denen ein Stromkabel den Bewegungsbereich nicht einschränkt. Für gewerbliche Landschaftsgärtner, die ein ganzes Anwesen oder große Gärten mit ihren Werkzeugen bearbeiten müssen, ist uneingeschränkte Bewegungsfreiheit (d. h. ohne Behinderung durch gefährliche Kabel oder Drähte) vorzuziehen.

Aber genau hier gibt es bei kabellosen Modellen Komplikationen. Ungeachtet all ihrer Umweltvorteile wird die Ausdauer kabelloser Modelle von der Betriebsdauer ihrer Batterie bestimmt. Überlegen Sie, welche Art von Arbeiten Sie ausführen. Würde eine Reihe von Ersatzbatterien ausreichen, Ihr Gerät länger am Laufen zu halten? In diesem Fall ist ein gewisses Maß an Vorausplanung erforderlich, um sicherzustellen, dass Batterien regelmäßig geladen und sofort verfügbar sind, auch wenn Sie am anderen Grundstücksende 50 Meter oder mehr von Ihrem Transporter entfernt arbeiten.

Für gewerbliche Landschaftsgärtner ist ein Gerät mit Benzinmotor die bevorzugte Wahl. Benzinbetriebene Mehrzweckwerkzeuge mit 2-Takt-Motor bieten mehr Leistung und sind für intensivere schwere Arbeiten besser geeignet. Benzinbetriebene Modelle können aufgrund des Gewichts von Motor und Tank schwerer sein, haben aber eine größere Reichweite und laufen länger als kabellose Geräte.

Beachten Sie, dass benzinbetriebene Modelle aufgetankt werden müssen. Wenn Sie jedoch bereits Benzin zur Hand haben, geht das schnell – wesentlich schneller als das Aufladen einer Batterie, d. h. mit minimaler Stillstandzeit.

Was die Umweltverträglichkeit betrifft, tragen Innovation und Vorschriften zur Verringerung der Auswirkungen von Benzin bei. Beispielsweise wurde im September 2021 E10 als Standardbenzinsorte in Großbritannien eingeführt (als Ersatz für E5), um die CO2-Emissionen zu senken. E10 enthält 10 % erneuerbares Ethanol, sodass weniger fossiler Brennstoff benötigt wird.

Anbaugeräte

Sie können entweder einen komplettes Mehrzweckwerkzeug gleich mit einem Satz kompatibler Anbaugeräte kaufen oder ein Basissystem erwerben und im Laufe der Zeit Anbaugeräte hinzufügen.

Anbaugeräte können den Umfang der ausführbaren Arbeiten erweitern und eine große Bandbreite von Werkzeugen umfassen, wie Motorsense/Kantentrimmer/Rasentrimmer, Heckenschneider, Kettensäge/Hochentaster/Astschere oder Olivenernter.

Beachten Sie die Länge der Anbaugeräte und überlegen Sie, ob sie ausreicht, um schwer zugängliche Bereiche zu erreichen. Gegebenenfalls kann eine Verlängerung hilfreich sein.

Nachdem Sie ermittelt haben, welche Werkzeuge und Anbaugeräte Sie benötigen, prüfen Sie sorgfältig die Spezifikationen jedes einzelnen, da Faktoren wie optionale Schneidmessergrößen oder Drehköpfe für Ihre Arbeit maßgeblich sein können.

Griffe

Das Mehrzweckwerkzeug muss griffig und komfortabel zu handhaben sein – besonders, wenn es über längere Zeiträume eingesetzt wird.

Billigere Modelle sind gewöhnlich mit einfachen Griffen (häufig Bügelgriffen) ausgestattet, während teurere Mehrzweckwerkzeuge verbesserte ergonomische Softgrip- oder stoßdämpfende Griffe für eine komfortablere Bedienung bieten.

Wartung

Einige Mehrzweckwerkzeuge sind so gut ausgestattet, dass auch ein Wartungskit zum Lieferumfang gehört. Ansonsten müssen Sie überlegen, ob Sie in der Lage sind, Ihr Mehrzweckwerkzeug selbst zu warten. In diesem Fall müssen Sie vorher die Empfehlungen des Herstellers in der Bedienungsanleitung lesen.

Für den Kauf eines teureren Modells spricht außerdem, dass es gewöhnlich aus hochwertigeren Komponenten und Materialien gefertigt ist und Komplikationen oder Ausfälle somit weniger wahrscheinlich sind.

Denken Sie daran, dass benzinbetriebene Mehrzweckwerkzeuge zwar mehr Komponenten enthalten, die gepflegt und gewartet werden müssen, aber dafür gewöhnlich robuster sind. Viele werden mit langlebigen 2-Takt-Motoren namhafter Hersteller wie Kawasaki Engines betrieben, die Ihre Investition noch sicherer machen.

Kosten

Mehrzweckwerkzeuge gibt es passend für jedes Budget und sind je nachdem, ob es sich um ein Modell für den heimischen Garten oder um ein Produkt für den gewerblichen Einsatz handelt, in Preisklassen von 180 bis über 1.200 EUR erhältlich.

Je höher die Leistung des Mehrzweckwerkzeugs, desto teurer ist es. Dasselbe gilt für die Vielseitigkeit in Bezug auf das Angebot an Anbaugeräten und einstellbaren Funktionsteilen.

Wenn Sie ein Profi-Gerät benötigen, lohnt sich eine größere Investition, da teurere Geräte im Allgemeinen robuster, zuverlässiger und hochwertiger sind – und somit auch weniger fehleranfällig.

Wie bei allen Geräten gilt: Wenn Sie bereit sind, Zeit in die Pflege und Wartung Ihrer motorbetriebenen Werkzeuge zu investieren, werden Sie mit einer längeren Lebensdauer des Produkts und weniger Ausfallzeiten für Ihren Betrieb belohnt.

Garantieoptionen

Eine gute Investition in ein hochwertiges Mehrzweckwerkzeug verleitet zu der Hoffnung, keine Garantieansprüche geltend machen zu müssen.

Gleichwohl können unerwartete Probleme auftreten, und darum ist es gut, einen Hersteller zu finden, der eine erstklassige Garantie ohne Betriebsstundenbegrenzung bieten kann – unabhängig davon, ob Sie gewerblicher oder Privatkunde sind.

Beispielsweise geben renommierte Hersteller wie Kawasaki auf 2-Takt-Motoren zwei Jahre Garantie. Für „zweitrangige“ Modelle beträgt die Garantielaufzeit gewöhnlich ein Jahr.  Vergewissern Sie sich, dass eine eindeutige Vereinbarung über Ersatz, Reparaturen oder Rückerstattungen besteht.

Wo sollten Sie kaufen?

Beim Online-Kauf haben Sie die Möglichkeit, wettbewerbsfähige Preise zu finden und Modelle zu kaufen, die vor Ort nicht erhältlich sind.

Der Nachteil ist jedoch, dass Sie das Mehrzweckwerkzeug nicht selbst ausprobieren können, um ein Gefühl für Funktion und Handhabung zu bekommen. Wenn Sie bei einem Händler kaufen, können Sie auf den Expertenrat eines Verkaufsteams zurückgreifen und das Produkt selbst begutachten. Händler haben auch häufig gute After-Sales-Angebote.

In jedem Fall gewährleistet eine sorgfältige Recherche vor dem Besuch eines Geschäfts oder Online-Shops, dass Sie Ihre Bedürfnisse besser kennen und beim Kauf nicht so leicht eine falsche Entscheidung treffen.

Beispiele für Hersteller

Führende Hersteller bieten eine große Bandbreite von Mehrzweckwerkzeugen für jeden Bedarf an. Die marktführenden 2-Takt-Motoren von Kawasaki werden in den Produkten der folgenden in Europa erhältlichen Marken eingesetzt: Attila, Blue Bird Industries, COBRA, Francepower, Jasper, MGF, Torke, Yokoama.