Wie man in sechs Schritten einen Landschaftspflegebetrieb aufbaut, mit Tipps von Sam Jarockyj von JayRock Lawn Care & Gardening

10 Jun
Wie man in sechs Schritten einen Landschaftspflegebetrieb aufbaut, mit Tipps von Sam Jarockyj von JayRock Lawn Care & Gardening

Wenn Sie davon träumen, Ihre Arbeitszeit an der frischen Luft zu verbringen und Gartenarbeit und Rasenpflege schon lange Ihre Leidenschaft sind, dann haben Sie vielleicht schon daran gedacht, sich im Bereich der Landschaftspflege selbständig zu machen.

Sie wären nicht der einzige, der von neuen Ufern träumt: Einem Bericht von Workday und Yonder Consulting zufolge hoffen 25 Prozent der Arbeitnehmer Europas auf einen Jobwechsel in den nächsten 12 Monaten. Einer anderen Untersuchung zufolge sucht ein Fünftel der erwachsenen Briten nach Möglichkeiten, mit einem Hobby Geld zu verdienen. Der Sprung vom Hobbygärtner zum professionellen Landschaftspfleger ist groß, aber mit unserer schrittweisen Anleitung finden Sie heraus, ob Sie dafür bereit sind.

Sam Jarockyj war noch 2020 in genau der gleichen Situation wie Sie und ist jetzt Besitzer von JayRock Lawn Care & Gardening im Nordosten Schottlands. Seine Hinweise und Ratschläge können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob eine Unternehmensgründung im Bereich Landschaftspflege für Sie das Richtige ist.

1. Überlegen Sie, ob die Gründung eines Landschaftspflegebetriebs das Richtige für Sie ist

Sehen Sie sich als professionellen Landschaftsgärtner?

Noch bevor Sie Ihren ersten Rasen gemäht, einen detaillierten Businessplan erstellt und sich einen griffigen Namen für Ihren Betrieb überlegt haben, müssen Sie sich die Frage stellen, ob eine Unternehmensgründung in der Landschaftspflege wirklich etwas für Sie ist.

Sein eigener Chef zu sein, hat zwar viele Vorteile wie Freiheit und Flexibilität, erfordert aber ein hohes Maß an persönlichem Antrieb, denn der Erfolg des Unternehmens hängt nur an Ihnen.

Sam, der seinen Betrieb 2020 aus dem Nichts gründete, erklärt: „Um ein professioneller Landschaftsgärtner zu werden und nicht nur seinem Hobby nachzugehen, müssen Sie es wirklich wollen. Wenn Sie leidenschaftlich für eine Sache brennen, dann sind Sie auch wirklich daran interessiert – aber um erfolgreich zu sein, müssen Sie sich mit ganzem Herzen engagieren.“

Nach der idealen Persönlichkeit für diese Branche gefragt, meint Sam: „Es spielt keine Rolle, ob Sie introvertiert oder extrovertiert sind, aber Sie müssen offen sein und ein dickes Fell haben. Fehler sollten als Lehren für die Zukunft betrachtet werden und dürfen Sie nicht aus der Bahn werfen. Auch der Umgang mit den Menschen ist wichtig, vor allem, dass Sie zuverlässig sind, gut kommunizieren und sich für Ihre Kunden ins Zeug legen.“

Besteht in Ihrer Gegend die Möglichkeit, einen Landschafts- oder Rasenpflegebetrieb zu eröffnen?

Dies wird zwar im nächsten Schritt, bei der Erstellung eines Businessplans, näher untersucht, aber es ist schon von Vornherein sinnvoll, sich das Gebiet und die vorhandene Konkurrenz anzusehen.

Sie können problemlos im Internet die in Ihrer Gegend angebotenen Dienstleistungen zur Garten -und Landschaftspflege recherchieren und nach einer Marktlücke suchen. Landschaftsgärtner können ein so unterschiedliches Leistungsspektrum anbieten, dass auch ein gesättigter Markt noch Chancen bereithalten kann. Finden Sie heraus, was Ihren Wettbewerbern fehlt – hier kommt von einem persönlicheren Service bis hin zu einem seltenen Spezialwerkzeug alles in Frage – und finden Sie so Ihren eigenen Zielmarkt.

Verfügen Sie über die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten?

Sie brauchen keine besondere Qualifikation, aber Sie sollten sicher sein, dass Sie der Richtige für diese Aufgabe sind. Entsprechende Erfahrungen, von Vorkenntnissen in der Landschaftsgestaltung bis hin zu Fachwissen zur Rasenpflege, verschaffen Ihnen im Vergleich zur Konkurrenz möglicherweise den entscheidenden Vorteil.

Die Arbeit als Landschaftsgärtner hat zahlreiche Facetten und erfordert ein breites Wissensspektrum. Es kann beispielsweise überaus hilfreich sein, Giftpflanzen zu erkennen oder mit Pestiziden umgehen zu können.

Sam meint jedoch auch, dass Sie das, was Ihnen an Erfahrung und Wissen fehlt, noch erlernen können. „Sie können sich alles beibringen, was Sie für die Landschaftspflege wissen müssen. Manchmal ergeben sich bei potenziellen Kunden Möglichkeiten, an die Sie selbst noch gar nicht gedacht haben. Am besten ist die praktische Übung, und das Internet ist eine ausgezeichnete Quelle. Sie können sich auf Youtube Tutorials anschauen und das Gelernte anschließend in Ihrem eigenen oder dem Garten eines Bekannten ausprobieren.“

„Wenn Sie ein kompletter Neuling im Bereich Garten- und Landschaftspflege sind, können Sie für jemand anderen arbeiten oder in einem Betrieb in Ihrer Nähe ein Praktikum absolvieren. Oder Sie eignen sich neue Fähigkeiten im Internet an und bitten jemanden aus der Branche um Rat. Aber dann sollten Sie es einfach selbst anpacken. Aus Ihren eigenen Fehlern lernen Sie viel mehr als durch Ratschläge anderer. Es ist immer gut, sich von jemandem anleiten zu lassen, aber am besten ist es, die Erfahrungen selbst zu machen.“

Er betont, wie wichtig es ist, auf die Erwartungshaltung der Kunden einzugehen: „Zu den Kunden müssen Sie immer ehrlich und aufrichtig sein und aufzeigen, was Sie bieten können – vor allem, wenn Leistungen gewünscht werden, bei denen Sie keine Erfahrungen vorweisen können. Steuern Sie die Erwartungen, und Sie werden Ihre Kunden nicht enttäuschen.“

2. Schreiben Sie einen Businessplan

Mit einem Businessplan erhalten Sie umsetzbare Schritte und einen Fokus, der Ihnen beim Aufbau eines lebensfähigen Unternehmens hilft. Als Kleinunternehmer müssen Sie in Ihren Businessplan alle Aspekte Ihrer Unternehmenstätigkeit selbst behandeln, da Sie in dieser frühen Phase vielleicht noch keinen Buchhalter für bestimmte Fragen beauftragen wollen.

Ihr Plan muss Angaben zur vorgesehenen Betriebsführung, den zu erbringenden Leistungen, eine Abschätzung von Kosten und notwendigem Einkommen und den Plan zur Umsetzung enthalten. In dieser Phase sollten Sie Ihren Zielmarkt benennen, eine grobe Übersicht der Finanzen erstellen und Ihre Marketingstrategie skizzieren.

Wenn Sie wissen, welche Überlegungen bei neuen Kunden eine wichtige Rolle spielen, können Sie eher Ihren Platz in der Garten- und Landschaftspflegebranche finden: Es ist entscheidend, dass Sie Ihren Kunden andere Leistungen anbieten können als die Konkurrenz, diese sollten Sie in Ihrem Businessplan festlegen.

3. Geben Sie Ihrer neuen Geschäftsidee einen Namen

Die Wahl eines Namens für Ihren Landschaftspflegebetrieb kann sich wie eine Entscheidung von großer Tragweite anfühlen, Sie sollten die Sache aber nicht unnötig kompliziert gestalten. Der Name sollte die Leistungen widerspiegeln, die Sie anbieten, und gleichzeitig leicht als der Ihre zu erkennen sein. Ein potenzieller Kunde muss genau erkennen können, was Sie anbieten.

Bei der Suche nach einem Namen für sein Unternehmen hat Sam früh entschieden, dass es „etwas sein musste, das mich als Mensch mit einbezieht. Es war wichtig, meinen Namen zu erwähnen. Mein Nachname ist Jarockyj und seit der Schule habe ich den Spitznamen Jay Rock. Für mich war JayRock Lawn Care & Gardening die perfekte Mischung aus Persönlichkeit und Information.“

Neben einem Namen sollten Sie für Ihr Unternehmen auch ein Logo entwerfen. Das hilft Ihnen bei der Vermarktung Ihrer Leistungen und verleiht Ihrem Unternehmen eine professionelle Erscheinung.

Wenn Kreativität nicht unbedingt Ihre starke Seite ist, sollten Sie einen Grafikdesigner damit beauftragen. Wenn Sie in der Anfangsphase Ihres Unternehmens Geld sparen möchten, können Sie Ihr Logo auch selbst entwerfen. Dienste wie Canva sind benutzerfreundlich und eine super Sache für Anfänger. Sam hat damit das Logo für JayRock Lawn Care & Gardening erstellt, das er bis heute nutzt.

4. Klären Sie das Finanzielle

Von der Planung der Kosten bis zur Auswahl der passenden Versicherungen gibt es eine Reihe finanzieller Überlegungen, die bei der Gründung eines Landschaftspflegeunternehmens zu berücksichtigen sind.

Was kostet die Gründung eines Landschaftspflegebetriebs?

Das richtet sich nach dem Umfang Ihrer Geschäftstätigkeit, es liegt ganz in Ihrer Hand. Manch einer gründet seinen Betrieb mit geliehenem Werkzeug oder nutzt gar die Geräte seiner Kunden. Andere können sich umfassende Investitionen in erstklassige Gerätschaften leisten.

Sie müssen die Kosten für Arbeitszeit und Materialien mit einberechnen und daraus Ihren Lohn und Stundensatz für jeden Auftrag ableiten. Sam weist darauf hin, dass es sich bei der Landschaftspflege um ein saisonales Geschäft handelt: „Den größten Teil Ihres Einkommens erzielen Sie in den arbeitsreichen Frühlings- und Sommermonaten. Sie müssen Ihre Finanzen entsprechend planen und damit rechnen, dass die Aufträge im Winter zurückgehen.“

Generell sollten Sie mindestens 3.500 bis 5.500 Euro auf der hohen Kante haben, um einen Landschaftspflegebetrieb zu gründen. Besser fahren Sie aber mit 12.000 bis 22.000 Euro. Mit dem Mindestbetrag von 3.500 bis 5.500 Euro decken Sie lediglich die Kosten für die absolute Mindestausstattung, mit 12.000 bis 22.000 Euro können Sie die grundlegenden Geräte anschaffen und haben noch ein Polster für den Fall, dass das Geschäft etwas schleppend anläuft.

Manche Leute beginnen mit der Landschaftspflege in Teilzeit am Wochenende, andere steigen gleich in Vollzeit ein. Wenn Sie aus einer Festanstellung direkt in die Selbstständigkeit als Kleinunternehmer wechseln, sollten Sie idealerweise über ein finanzielles Polster verfügen, das Sie ungefähr die nächsten sechs Monate über Wasser hält. So vermeiden Sie Unsicherheit und Existenzängste, wenn die ersten Aufträge nicht so schnell eingehen.

Achten Sie von Beginn an auf die Buchhaltung

Der Aufbau einer korrekten Buchhaltung von Anfang an ist von unschätzbarem Wert. Wenn Sie Ihr Rechnungswesen und Ihre Buchführung im Griff haben, zahlt sich das langfristig für Sie aus. Organisieren Sie sich so, dass Sie alle Büroarbeiten zeitnah erledigen können, denn dies ist der Schlüssel zum Erfolg.

Der Umgang mit Kosten, Steuern und Finanzen mag belastend erscheinen. Aber wenn Sie diese Arbeiten von Beginn an in Ihre Tätigkeit integrieren, wird es deutlich leichter für Sie. Sam betont nachdrücklich, dass eine gut organisierte Buchhaltung häufig den Unterschied zwischen einem gescheiterten und einem erfolgreichen Unternehmen ausmacht: „Es ist absolut wichtig, seine Finanzen unter Kontrolle zu haben. Mit einer Buchhaltungssoftware wie Quickbooks ist dies einfach und effizient: Sie können Ihre Rechnungen quasi bei der Arbeit erstellen. Wenn Sie das Thema Buchhaltung von Anfang an ernst nehmen und Ihre Finanzen korrekt steuern, können Sie später sehr viel Stress vermeiden.“

Welche Versicherungen brauchen Sie als Landschaftspfleger?

Zu Beginn Ihrer Karriere als professioneller Landschaftsgärtner denken Sie möglicherweise nicht in erster Linie an Versicherungen. Aber Versicherungen sind entscheidend und sollten nicht ignoriert werden. Das Fehlen einer Versicherung kann im Ernstfall Ihren Betrieb ruinieren und verstößt vielleicht sogar gegen das Gesetz.

Wenn Sie im öffentlichen Raum arbeiten, müssen Sie gegen möglicherweise auftretende Ansprüche aufgrund von Verletzungen Dritter eine Haftpflichtversicherung abschließen. Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, ist der Abschluss einer Arbeitgeberversicherung gesetzlich vorgeschrieben.

5. Legen Sie fest, welche Maschinen und Gerätschaften Sie für die professionelle Rasenpflege benötigen

Die Landschaftspflege umfasst ein breites Aufgabenspektrum. Welche Maschinen und Werkzeuge Sie dafür benötigen, hängt von Ihrem Zielmarkt und den zu erwartenden Aufträgen ab. Eine tief greifende Landschaftsgestaltung erfordert beispielsweise andere Gerätschaften als die leichte Landschaftspflege.

Wenn Sie unsicher sind, werden Sie im Zuge Ihrer Arbeit schnell herausfinden, welche Geräte für Ihr Unternehmen und Ihre angestrebten Tätigkeiten sinnvoll und welche in Ihrem Betrieb überflüssig sind. Ihre ersten Investitionen richten Sie normalerweise auf den Kern Ihres Angebots.

Einige grundlegende Gerätschaften sind jedoch in jedem Fall unverzichtbar:

  • ein zuverlässiger Rasenmäher
  • ein Rasentrimmer für die Kanten
  • ein Handwerkzeug für die Ränder

Finden Sie heraus, wer Ihre Kunden sind und welche Leistungen Sie anbieten möchten. Auf dieser Grundlage ermitteln Sie Ihren Werkzeugbedarf – die Landschaftspflege hat viele Facetten, und genau deshalb ist ein detaillierter Businessplan ein absolutes Muss.

Investieren Sie in zuverlässige, hochwertige Geräte

Der gewerbliche Einsatz stellt für die Geräte eine Beanspruchung dar, der viele günstige Modelle nicht gewachsen sind. Die Investition in hochwertige und zuverlässige Geräte verursacht auf lange Sicht weniger Kosten als der anfängliche Erwerb preisgünstiger Geräte. Der Kauf von Maschinen namhafter und zuverlässiger Marken ist langfristig kostengünstiger und ermöglicht es Ihnen, von Anfang an Leistungen der Spitzenklasse zu erbringen.

Natürlich sind Ihnen durch Ihr Budget möglicherweise Grenzen gesetzt, aber kaufen Sie in diesem Fall einfach die besten Geräte, die Sie sich leisten können. Wenn Sie über einen stabilen Kundenstamm verfügen und regelmäßiges Einkommen erzielen, können Sie mehr investieren und erkennen leichter, was Sie brauchen.

Sam empfiehlt: „Investieren Sie frühzeitig, wenn Sie das können. Jeder fängt einmal irgendwo an, und wenn Sie mit einer Heckenschere und einem Besen anfangen, um über die Runden zu kommen, dann ist das eben so. Ich empfehle Ihnen aber, sich immer die besten Gerätschaften zu besorgen, die Sie sich leisten können.“

Er fährt fort: „Beschäftigen Sie sich mit Herstellern und den bekannten Marken – organisieren Sie nach Möglichkeit Vorführungen – und treffen Sie fundierte Entscheidungen.“

Kawasaki-Motoren sind leistungsstark und zuverlässig

Auf die Frage nach einer zuverlässigen Marke nennt Sam Kawasaki Engines: „Es gibt Geräte, die leicht untermotorisiert sind und es gibt Geräte, die nicht benutzerfreundlich sind. Aber bei meinen Geräten mit Kawasaki-Motor war das nie ein Problem.“

„Bei einem Kawasaki-Motor weißt du immer, dass er zuverlässig und leistungsstark ist. Wenn es um großartige Motoren geht, dann ist Kawasaki einer der ersten, die mir in den Sinn kommen.“

Kawasaki-Motoren bieten das Maß an Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Haltbarkeit, das im gewerblichen Einsatz von grundlegender Bedeutung ist. Geräte mit Kawasaki-Motor werden leicht mit hohen Arbeitslasten fertig und lassen Sie nicht im Stich, wenn Sie sie am meisten brauchen.

Sollten Sie neue Geräte kaufen oder mieten?

Bei so vielen Auswahlmöglichkeiten kann die Entscheidung, ob Sie Ihre Geräte kaufen oder mieten, sich für den Erfolg Ihres Unternehmens als ausschlaggebend erweisen.

Sam fasst es so zusammen: „Kaufen Sie, was Sie brauchen, und mieten Sie den Rest. Einige Werkzeuge eignen sich perfekt für saisonbedingte Aufträge und es ist sinnvoll, sie bei Bedarf zu mieten oder auszuleihen. In der Anfangsphase, wenn Sie noch dabei sind, Ihren Bedarf auszuloten, werden Sie verstärkt auf Leihgeräte zurückgreifen.“

6. Finden Sie Ihre ersten Kunden

Jetzt haben Sie also einen Namen, einen Plan und Sie wissen, welche Geräte Sie benötigen – es ist an der Zeit, alles in die Praxis umzusetzen. Die Suche nach den ersten Kunden ist eine der schwierigsten Aufgaben für angehende Landschaftsgärtner und erfordert emsiges Marketing und Beharrlichkeit. Die Marktforschung, die Sie in der Entwicklungsphase Ihres Unternehmens durchgeführt haben, wird Ihnen zu diesem Zeitpunkt eine unverzichtbare Hilfe sein.

Starten Sie Ihre Marketingaktivitäten

Für einen neuen Landschaftspflegebetrieb gibt es zwei wirkungsvolle Formen des Marketings, und Sie sollten eine Mischung aus beiden verwenden. Werbung im Internet ist super, um Interessenten in der Region anzuziehen, aber genauso wichtig ist auch das persönliche Marketing.

Mit Blick auf den Erfolg in seiner Anfangszeit empfiehlt Sam: „Sie müssen auf jeden Fall rausgehen und Sie dürfen keine Angst davor haben, dass Sie jemand sehen könnte. Ich wollte überall sein, ich habe die sozialen Medien genutzt, Werbung im Netz gemacht und meine eigenen Visitenkarten, Flyer und Plakate gedruckt, um hier in der Gemeinde physisch präsent zu sein. Es gibt eine ganze Generation, die sich mit dem Internet nicht unbedingt gut auskennt, deshalb sollten Sie nichts ausschließen.“

„Selbst ein mit Ihrem Logo besticktes Shirt, das Sie während der Arbeit tragen, kann das Interesse von Passanten erwecken. Wenn Sie nur über ein begrenztes Budget verfügen, dann klingeln Sie an Haustüren, verteilen Flyer und bieten Ihre Dienste auf diese Weise an. Arbeiten Sie möglichst frühzeitig an Ihrem Ruf, sodass jemand, der etwas braucht, automatisch an Sie denkt.“

Sam erzählt, dass vor allem das Google-Unternehmensprofil eine gute Quelle für Neukunden war und dass sich JayRock Lawn Care & Gardening auf diese Weise als seriöser und zuverlässiger Anbieter in den Suchergebnissen von Google platzieren konnte. Auch die Werbung über Facebook und andere soziale Medien war sehr hilfreich. Empfehlungen, Anzeigen in Lokalzeitungen und andere Marketingaktivitäten trugen ebenfalls zum Wachstum seines Unternehmens bei. Schlussendlich sollte auch Ihr Firmenfahrzeug mit Ihrem Logo versehen sein. Achten Sie darauf, dass der Wagen immer sauber und in gutem Zustand ist, denn daraus lassen sich Rückschlüsse auf Ihre Arbeit ziehen.

Kleiner Tipp am Rande: Achten Sie auf Neubaugebiete, in denen stolze Besitzer ihre neuen Häuser beziehen. Diese Straßen sind für jeden mit Gold gepflastert, der sofort Veränderungen vorschlagen kann, denn oftmals ist bei Neubauten ein leerer Garten der Standard.

Weitere Hinweise zum Marketing finden Sie in den 18 Marketingtaktiken für Ihren Landschaftspflegebetrieb 2022.

Abschließender Ratschlag von Sam zur Gründung eines erfolgreichen Landschaftspflegebetriebs

Es gibt für die Gründung des eigenen Landschaftspflegebetriebs keine bessere Inspiration als die Tipps von einem, der es selbst geschafft hat. Sam gibt einige abschließende Hinweise, mit denen Sie in der Branche Fuß fassen können:

  • Wie lange hat es gedauert, bis Sie sich Ihrer Sache sicher waren? „Als ich anfing, wollte ich das als Nebenjob betreiben, aber ich habe es trotzdem wie ein echtes Unternehmen behandelt: Ich habe alle Logos und Unterlagen vorbereitet und losgelegt. Nach etwa einem Monat habe ich gemerkt, dass ich damit mehr als nur ein Taschengeld verdienen kann. So schnell kann es gehen. Ich habe am 1. August 2020 angefangen und schon im September verdiente ich mehr, als ich je erwartet hatte.“
  • Was würden Sie zu sich selbst sagen, wenn Sie noch einmal neu anfangen könnten? „Glaube daran, dass es gut wird. Es wird immer Sorgen um Geld geben, ob man sich die nötigen Geräte leisten kann. Ich hätte mir viel weniger Sorgen machen sollen! Bleiben Sie zuverlässig und sich selbst treu.“
  • Und noch ein Tipp über den Gartenzaun? „Versuchen Sie es! Legen Sie einfach los! Ganz egal, ob Sie es einen Tag pro Monat oder an jedem Wochenende machen, versuchen Sie es einfach. Sie werden schnell erkennen, ob es vielleicht doch nicht das Richtige für Sie ist, oder Sie werden von der Leidenschaft gepackt und sind bereit, alles dafür zu tun, dass es läuft.“